Aktuelles

Gesundes Golfen genießen

Für den einen ist es Genuss schmerzfrei die Natur auf der Golfrunde zu erleben, der nächste möchte sportlich seine Weiten verbessern und präzise und konzentriert bis zum 18 ten Loch spielen. Um dies zu erreichen bedarf es mehr, als eine Golfrunde zu gehen. 
Die Profis machen es uns vor. Ob Gary Player mit 83 Jahren oder Bernhard Langer mit 61 Jahren. Neben ihrem Golftraining absolvieren sie ein intensives Fitnessprogramm.  Braucht ein Hobby Golfer das auch? Ja. Auf jeden Fall. Denn auch Ihr Körper ist durch das Golf selber nicht genug trainiert.  

Sie benötigen Muskelkraft um den Rücken zu stützen. Beweglichkeit um die Strukturen und Bänder zu schützen. Koordination um die Bewegungen zu optimieren. 

Was muss denn alles trainiert werden? 
Angefangen beim stabilen Stand, über starke Rumpfmuskulatur bis hin zu guter Beweglichkeit in Wirbelsäule, Hüfte und Schulter. Wichtig ist, bei jedem Spieler individuell zu gucken, wo sind mögliche Schwachstellen.? Welche Belastungen und Sportarten bringt der Golfer mit? Denn nicht jede Sportart unterstütz das Golfspiel. So kann z.B. bei Menschen, die durch ihren Sport verkürzte Hüftmuskeln haben, der Durchschwung zwar funktionieren, der Ball fliegt weit, doch bei jedem Schlag wird der Hüftmuskel unter Stress gebracht, sodass auf Dauer Hüftschmerzen die Golfrunde begleiten. Durch das Golftraining wird das Problem nicht behoben. Hier ist gezieltes Mobilisationstraining wichtig. Schöner Nebeneffekt: Das Spiel wird durch das Training nicht nur gesünder, sondern auch besser.

Jeder Mensch bringt andere Vorraussetzungen mit. Unsere Spezialisten im SRC sind darin ausgebildet individuell den Golfer zu betrachten und sein persönliches Trainingsprogramm auf zustellen. 

Effizientes Golftraining beinhaltet neben dem Training mit dem Golfpro auf der Range, der Spielpraxis auf dem Platz das gezielte, individuelle Training um Beweglichkeit und Kraft aufzubauen. Mit einer gut abgestimmten Beweglichkeit, Koordination und der richtigen Muskelkraft beugen Sie nicht nur Verletzungen und Schmerzen vor, Sie erreichen auch einen leichteren, präzisen Schwung mit neuen Weiten. 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag